1.18 «necta»-Intensivarbeitsgruppe (Refresher)

Einleitung
Necta ist eine etablierte Warenwirtschaftssoftware, die uns in der Angebotsplanung unterstützt, unsere Gäste über Inhalt und Zusammensetzung unserer Speiseangebote informiert und somit individuelle, betriebsspezifische Transparenz sicherstellt. Necta ermöglicht auch die Volldeklaration von vorverpackten, hausgemachten Take-away Artikeln. Sie lernen weitere Anwendungen Schritt für Schritt kennen.

Mit Sinn und Gespür für die Praxis werden an diesem Kurs Einsatzvarianten von necta aufgezeigt, die im Betrieb 1:1 umgesetzt werden können.

Inhalt
Die Teilnehmenden sind necta Anwender und kennen und nutzen necta on the job. Gemeinsam vertiefen wir uns in den Anwendungen und erlangen die Sicherheit, necta optimal für unsere betriebsspezifischen Anforderungen nutzen zu können.

Jedem Kursteilnehmenden steht am Kursnachmittag ein PC Arbeitsplatz zur Verfügung.

Wichtig:
Benutzername und Passwort Ihres ZFV PC-Zugangs sowie Benutzername und Passwort Ihres necta Zugangs mitnehmen.
Die Zugänge Ihres ZFV PC-Zugangs können während der Schulung von keinem anderen PC Anwender in Ihrem Betrieb verwendet werden. Wenn dies nicht möglich sein sollte, melden Sie sich bitte vor dem Kurs.

Kurs ausdrucken

Lernziele
  • Wozu brauchen und nutzen wir necta
  • Die wichtigsten Funktionen kennen
  • Tipps und Tricks on the job
Organisatorisches

Zielgruppe
Mitarbeitende mit necta Zugang, die eine Supportplattform mit weiteren necta Anwendern nutzen möchten oder ihr necta Wissen auffrischen und vertiefen wollen. PC Anwenderkenntnisse und eine Erstanwenderschulung von necta werden vorausgesetzt.

Teilnehmerzahl
12 Personen

Kursleitung
Bernhard Wyss, Qualitätscoach Food & Beverage
Reto Zuberbühler, Qualitätscoach Food & Beverage

Durchführungsort

Zürich
Hauptsitz der ZFV-Unternehmungen
Flüelastrasse 51
8047 Zürich
T +41 44 388 35 35

Bern
Sorell Hotel Ador
Laupenstrasse 15
3001 Bern
T +41 31 388 01 11

Kursdaten

Dienstag, 19. März 2019 (Zürich)
Mittwoch, 22. Mai 2019 (Bern)
Mittwoch, 04. September 2019 (Zürich)
Dienstag, 12. November 2019 (Zürich)

Dauer
15.00 bis 18.00 Uhr

 

3.85.214.0